DIY

Geschenk aus alten Schneidebrettern

Mini-Sekretär zum Aufhängen

Du hast alte Schneidebretter, die zum Zubereiten von Lebensmitteln nicht mehr zu gebrauchen sind oder einfach nicht mehr schön aussehen? Dann haben wir die ideale Lösung für dich, womit du derartige Küchenutensilien in einen praktischen Büro-Helfer verwandeln kannst! Wir zeigen dir in der Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du mit etwas Kreativität und handwerklichem Geschick einen dekorativen Mini-Sekretär bastelst. Stifte, Briefe und viele andere Kleinigkeiten lassen sich darin aufbewahren. Mit dieser originellen Idee kannst du Freunde, Verwandte und Co. mit einem Geschenk überraschen, das nicht nur hübsch aussieht, sondern auch einen praktischen Zweck hat!

Benötigte Materialien und Werkzeuge:

Schritt 1 – Holz streichen

Diesen Arbeitsschritt kannst du überspringen, falls du neue Holzbretter verwendest bzw. Gebrauchte, dessen Oberfläche in Ordnung ist. Wenn das Holz in Mitleidenschaft gezogen wurde, solltest du dir die Zeit nehmen und es streichen. Bei der Farbwahl kannst du frei entscheiden.

Da wir die Bretter in unserem Beispiel maritim gestaltet haben, entschieden wir uns für Weiß und Blau. Orientiere dich einfach am Geschmack der Personen, die du mit diesem Präsent beschenken möchtest. Zum Streichen wäre zum Beispiel Acrylfarbe oder Vollton- und Abtönfarbe geeignet. Diese Farben sind robust und lassen sich auf Holz gut einsetzen.

Sollte dir der richtige Farbton fehlen, kannst du ihn selbst mischen. Denke auch an die Kanten und die Rückseite des Brettes. Umso mehr Mühe du dir beim Streichen gibst, desto gepflegter wirkt das Präsent am Schluss. Lasse die Farbe nach dem Streichen gut durchtrocknen.

Schritt 2 – Stoff-Täschchen nähen

Während die Farbe trocknet, kannst du schon mal die Stoff-Täschchen nähen, die du zum Basteln des Mini-Sekretärs brauchst. Mit etwas Stoff zauberst du praktische Aufbewahrungen für Briefe, Notizen, Karten, Stifte und Co. Wir haben aus alten Kissenbezügen und einer alten Arbeitshose etwas Stoff ausgeschnitten.

Da man den oberen Teil des Stoffes sehen wird, solltest du diese Kante mit der Nähmaschine absteppen. Um dir das zu erleichtern, kann es je nach Stoff hilfreich sein die Kanten zu bügeln.

Die drei anderen Seiten musst du nicht unbedingt umnähen. Hier reicht es den Stoff sorgfältig umzuschlagen, bevor der Handtacker zum Einsatz kommt.

Schritt 3 – Stoff und Brett bemalen

Bevor die Taschen befestigt werden, kannst du sie dekorativ bemalen. Das ist allerdings kein Muss. Du könntest den Stoff auch uni lassen oder von vorneherein einen gemusterten Stoff nehmen. Unsere Beispiele sind lediglich Anregungen. Da wir zwei maritime Geschenke gestalteten, entschieden wir uns die Bretter mit Zahlen und die Stoffe mit einem Buchstaben aufzupeppen. Gerade Zahlen und derartige „“ Angaben sind auf maritimen Dekorationsartikeln häufig zu finden, weil sie in der Schifffahrt vorkommen.

Falls du eine andere Stilrichtung anstrebst, schau einfach mal online nach thematisch passenden Symbolen. Sicherlich findest du etwas. Schablonen brauchst du zwar nicht zwingend, sie erleichtern aber das Aufbringen. Schablone einfach auf den Untergrund auflegen, Zahlen und Co. ausmalen und vorsichtig abnehmen. Insbesondere beim maritimen Look müssen diese Highlights nicht perfekt aussehen. Gerade eine leicht verwaschene Optik wirkt authentisch.

Schritt 4 – Stoff-Täschchen befestigen

Damit die kleine Stofftasche langfristig hält, wird der Stoff mit einem Handtacker am Holz befestigt. Mit einem Handtacker musst du sehr vorsichtig umgehen, weil die Tacker-Nadeln mit hoher Geschwindigkeit herausschießen. Achte darauf den Tacker erst zu bedienen, wenn die Öffnung sicher auf dem Holz aufliegt.

Schütze deine Augen, denn manchmal kann es passieren, dass eine Tacker-Nadel nicht ins Holz eindringt, sondern stattdessen in den Raum „schießt“. Lege den Stoff an der gewünschten Stelle auf das Holzbrett und tackere ihn an mehreren Stellen fest.

Schritt 5 – Kordeln aufbringen

Weil Tacker-Nadeln nicht gerade als optisch ansprechend bezeichnet werden können, solltest du diese mit Kordeln oder Bändern verdecken. Schneide sie entsprechend zu, bringe Heißkleber entlang des Stoffrandes auf und lege die Kordeln darauf. Leichtes Andrücken fixiert dauerhaft. Aber Vorsicht: Heißkleber kann deine Haut bei direktem Kontakt verletzen!

Tipp: Bringe nicht gleich rundum Heißkleber auf. Er trocknet sehr schnell, sodass du womöglich nach der Hälfte von vorne anfangen musst, weil die Kordeln nicht mehr halten. Gehe Stück für Stück vor!

Schritt 6 – Dekoration anbringen

Falls du kleinere Elemente wie Muscheln, Treibholz oder ähnliches anbringen willst, um den Mini-Sekretär perfekt abzurunden, einfach Heißkleber an den gewünschten Stellen oder direkt am jeweiligen Objekt aufbringen und unverzüglich auf das Holz drücken.

Um euren Lieben zu zeigen, für was ein solcher Mini-Sekretär zu gebrauchen ist, könntet ihr in das Stoff-Täschchen ein paar Stifte oder eine dekorative Karte stecken. Letzteres könnte ja die Glückwunschkarte sein.

Schritt 7 – Aufhänger

Zum Aufhängen des Holzbrettes eine Kordel oder ein Band am Brett befestigen. Falls das Brett kein Loch hat, musst du mit einer Bohrmaschine eines hineinbohren. Ansonsten können Beschenkte dein Geschenk nur mühsam aufhängen. Eine Alternative: Binde eine Kordel um den Henkel und knote diese oben als Aufhänger zusammen.

Ideen und Alternativen

Eine Stofftasche ist dir zu wenig? Mit größeren Brettern kannst du mehrere Täschchen aufbringen. Versetzt positioniert wirkt das besonders einfallsreich.
Mit einer Kordel und dem Handtacker könntest du ergänzend ein Reagenzglas befestigen, um eine Blume am Brett anzubringen
Du hast einen gemusterten Stoff? Wähle eine der darin enthaltenen Farben und mische den Ton möglichst genau an. Streiche das Holz damit und es ergibt sich ein besonders harmonischer Look!

Wir wünschen dir ein kreatives Händchen und hoffen deine selbst gemachte Überraschung kommt gut an : )

Möchtest Du diesen Artikel bewerten?

Dieser Artikel wurde von insgesamt 264 anderen Nutzern im Durchschnitt mit 4,4 von 5 möglichen Punkten bewertet.

Ein DIY-Tutorial von Gabriele Klose

Gabriele Klose

Gabriele Klose ist seit 2011 selbstständige Webworkerin und Gesellschafterin der bohnline Medienservice GbR. Seither beschäftigt sie sich hauptberuflich mit der Texterstellung für zahlreiche Unternehmen. Gleichzeitig führt sie mehrere Blogs, darunter das Wohnmagazin wohncore.de. Dort lebt sie ihre Leidenschaft für Do-it-yourself, Dekoration und Ordnung aus. Mit Kreativität entwickelt sie regelmäßig neue Ideen und realisiert sie in individuellen Projekten.

Für wen suchst Du ein Geschenk?

Weiblich oder Männlich?

Welche Altersgruppe?

Irgendwelche Vorlieben?

In welcher Beziehung?

Wieviel darfs kosten?

von bis Euro
Filter zurücksetzen