DIY

DIY-Osterdekoration

Selbst gemachtes Blumen-Arrangement zu Ostern verschenken

Ostern ist eine wunderbare Gelegenheit, um seinen Lieben eine kleine Freude zu machen. Falls du zum Essen eingeladen bist und den Gastgebern zum Fest ein selbst gemachtes Mitbringsel überreichen möchtest, haben wir hier etwas für dich. Mit der nachfolgenden Bastelanleitung kannst du einen Frühlingsboten wie zum Beispiel eine Hyazinthe effektvoll in Szene setzen und ein dekoratives Oster-Arrangement gestalten. Und los geht´s!

Diese Materialien brauchst du:

Dieses Zubehör brauchst du:

  • Schere
  • Bleistift
  • weißer Stift
  • Seitenschneider (für Draht)
  • Drucker

Schritt 1 – Moos trocknen

Du kannst das Moos entweder im Bastelladen oder Baumarkt kaufen, oder du sammelst es im Garten oder Wald. Wir haben eigenes Moos aus dem Garten verwendet. Damit es nicht schimmelt und das Arrangement möglichst lange schön aussieht, muss Moos getrocknet werden. Dazu legst du es gleichmäßig auf Zeitungspapier, das du auf einem Tablett platzierst. Stelle das Tablett an eine Heizung und lasse es 2-3 Tage stehen. Anschließend sollte das Moos rundum trocken sein. So bleibt es lange leuchtend grün.

Schritt 2 - Hasen-Stecker basteln

Für den Hasenstecker suchst du zum Beispiel online nach „Hasen-Silhouette“. Sicherlich findest du ein Motiv, das dir gefällt.

Motiv auf die richtige Größe bringen (unser Hase ist ca. 12 cm hoch und 8 cm breit), ausdrucken, sorgfältig mit der Schere ausschneiden und mit einem Bleistift zweimal auf das Bastelpapier übertragen.

Bastelpapier solltest du deshalb verwenden, weil es stabiler ist als herkömmliches Druckerpapier und der Stecker robuster wird. Du musst natürlich kein schwarzes Papier nehmen, sondern kannst jede erdenkliche Farbe wählen. Trage nun auf einem der beiden Hasen etwas flüssigen Klebstoff auf und fixiere darauf den Schaschlik-Spieß.

Die Klebepads dienen als Abstandshalter, damit das zweite Hasen-Motiv später ordentlich befestigt werden kann. Verteile die Klebepads gleichmäßig.

Auf das andere Hasenmotiv kannst du mit dem weißen Stift (oder einer gut lesbaren Alternative) eine Oster-Botschaft schreiben.

Die zweite Hasen-Silhouette musst du jetzt nur noch auf dem anderen vorbereiteten Element passgenau anbringen, etwas andrücken und fertig ist dein selbst gemachter Oster-Stecker : )

Schritt 3 – Topf mit Moos bedecken

Natürlich hätte man hier auch einfach einen Übertopf nehmen können, aber bedeckt mit Moos wirkt die Hyazinthe doch gleich noch schöner ; ) Falls du etwas Zeit hast, solltest du diese Form des selbst gemachten Topfes testen. Nimm dafür etwas Moos zur Hand und lege es auf den Blumentopf auf. Mit Draht fixierst du es rund herum, bis nichts mehr vom ursprünglichen Topf zu sehen ist.

Schritt 4 – Schale bestücken

Jetzt hast du alle Vorbereitungen getroffen und kannst mit dem Arrangieren starten. Stelle deine bemooste Pflanze zunächst auf eine flache Schale. Je nach dem, um welches Material es sich dabei handelt, solltest du unter den Pflanzentopf einen Untersetzer stellen, damit das Wasser beim Gießen die Schale nicht beschädigt. Wir haben uns das gespart, da eine Beton-Schale zum Einsatz kam, die mit etwas Feuchtigkeit umgehen kann.

Im nächsten Arbeitsschritt füllst du den Boden der Schale restlos mit Moos aus. Dabei entsteht ein hübscher Osteruntergrund, der sich perfekt eignet, um Eier und Federn zu inszenieren.

Wachteleier begeistern mit einer natürlichen Optik und passen super zu den Federn. Beides bekommst du in guten Bastelläden. 

Am Schluss nur noch den Hasen-Stecker in den Topf stecken und fertig ist deine Do-it-yourself Osterdekoration. Beschenkte werden sich darüber freuen, weil sie das Präsent optimal als Tischdekoration verwenden können.

Du kannst dieses Geschenk entweder so wie es ist überreichen oder du verpackst es am Schluss in transparentes Geschenkpapier.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Basteln und vorab ein tolles Osterfest : )

Möchtest Du diesen Artikel bewerten?

Dieser Artikel wurde von insgesamt 243 anderen Nutzern im Durchschnitt mit 4,5 von 5 möglichen Punkten bewertet.

Ein DIY-Tutorial von Gabriele Klose

Gabriele Klose

Gabriele Klose ist seit 2011 selbstständige Webworkerin und Gesellschafterin der bohnline Medienservice GbR. Seither beschäftigt sie sich hauptberuflich mit der Texterstellung für zahlreiche Unternehmen. Gleichzeitig führt sie mehrere Blogs, darunter das Wohnmagazin wohncore.de. Dort lebt sie ihre Leidenschaft für Do-it-yourself, Dekoration und Ordnung aus. Mit Kreativität entwickelt sie regelmäßig neue Ideen und realisiert sie in individuellen Projekten.

Für wen suchst Du ein Geschenk?

Weiblich oder Männlich?

Welche Altersgruppe?

Irgendwelche Vorlieben?

In welcher Beziehung?

Wieviel darfs kosten?

von bis Euro
Filter zurücksetzen