DIY

DIY-Herbstarrangement

Natürliches Gesteck selber machen

Ein herbstliches Arrangement muss nicht zwangsläufig beim Floristen gekauft werden. Mit ein paar Naturmaterialien, etwas Kreativität und einer Heißklebepistole bastelst du das ganz einfach selbst. Wir zeigen dir, wie du mit Rinde, Moos und ein paar weiteren Accessoires ein Herbstgesteck kreierst, das sich ideal zum Verschenken eignet. Deine Lieben werden sich freuen und wissen, dass es von Herzen kommt.

Was du brauchst:

  • Moos
  • Zeitungspapier
  • Heißklebepistole/Heißkleber
  • Ein Stück Rinde
  • Getrocknete Blüten
  • Teelichtglas
  • Teelicht
  • Zweige nach Belieben
  • Nüsse
  • evtl. dekorative Perlen oder Häkelband

Und so geht´s!

Schritt 1 – Naturmaterial trocknen

Zunächst ist es wichtig, dass sowohl die Rinde als auch Moos und alle anderen natürlichen Utensilien, die du im Freien gesammelt hast, ausreichend lange trocknen. Moos, Rinde und Co. kannst du kostenlos beim nächsten Spaziergang sammeln. Bei der Rinde etwas darauf achten, dass das Stück einigermaßen gerade ist, damit das Teelicht später gut hält und die Kerze gleichmäßig abbrennen kann.

Moos usw. auf ein Tablett auf Zeitungspapier legen und an einem warmen und trockenen Ort trocknen lassen. Das Moos auch von oben abdecken, dann bleibt die satte grüne Farbe dauerhaft erhalten. Wie lange das Trocknen dauert, hängt von der Luftfeuchtigkeit und Wärme des Raumes sowie der Nässe in den Materialien ab. Nach spätestens drei Tagen sollte aber alles trocken sein. Bei sehr nasser Rinde kann es aber auch mal länger gehen.

Schritt 2 – Teelichtglas fixieren

Nun kannst du das Zubehör nach eigenem Geschmack auf der Rinde platzieren. Probiere am besten ohne Kleber mehrere Möglichkeiten aus, um die schönste Lösung zu finden. Erst dann mit dem Heißkleber arbeiten!

Beim Teelichthalter ist die Position wichtig. Das Glas sollte gerade stehen und sicher platziert sein.

Im Anschluss befestigst du nach und nach die Äste, Zweige und das Moos. Je nachdem wie viel Moos du einsetzt, kannst du das Ganze auch so anbringen, dass die Ansätze von Ästen unter dem Moos verschwinden.

Mit einem stilvollen Perlenband (lässt sich mit etwas Draht und Perlen selbst basteln) verleihst du dem Teelichtglas eine attraktivere Optik. Wir haben die einzelnen Perlen mit Heißkleber fixiert. Sollte dir das nicht gefallen, kannst du alternativ ein Häkelband verwenden oder etwas Ähnliches.

Schritt 3 – Verpacken

Zum Schluss solltest du die unschönen Fäden entfernen, die beim Arbeiten mit Heißkleber leider immer entstehen. Sie sollten nicht mehr sichtbar sein. Mit einer Karte oder einem schlichten Anhänger kannst du einen netten Gruß an dem selbst gemachten Arrangement anbringen.

Übrigens muss es natürlich kein Herbstgesteck sein. Ein solches Geschenk lässt sich in jeder Jahreszeit basteln. In der Natur findest du immer die passenden Accessoires dafür.

Möchtest Du diesen Artikel bewerten?

Dieser Artikel wurde von insgesamt 222 anderen Nutzern im Durchschnitt mit 4,4 von 5 möglichen Punkten bewertet.

Ein DIY-Tutorial von Gabriele Klose

Gabriele Klose

Gabriele Klose ist seit 2011 selbstständige Webworkerin und Gesellschafterin der bohnline Medienservice GbR. Seither beschäftigt sie sich hauptberuflich mit der Texterstellung für zahlreiche Unternehmen. Gleichzeitig führt sie mehrere Blogs, darunter das Wohnmagazin wohncore.de. Dort lebt sie ihre Leidenschaft für Do-it-yourself, Dekoration und Ordnung aus. Mit Kreativität entwickelt sie regelmäßig neue Ideen und realisiert sie in individuellen Projekten.

Für wen suchst Du ein Geschenk?

Weiblich oder Männlich?

Welche Altersgruppe?

Irgendwelche Vorlieben?

In welcher Beziehung?

Wieviel darfs kosten?

von bis Euro
Filter zurücksetzen