DIY

DIY-Adventskalender aus Klorollen

Selbst gemachter Adventskalender zum Wiederverwenden

Du möchtest Kindern oder Erwachsenen einen selbst gemachten Adventskalender schenken? Wir zeigen dir anhand einer Bastelanleitung, wie du mit einfachen Mitteln einen raffinierten Kalender zum Überraschen deiner Liebsten gestalten kannst. Bei diesem DIY-Modell kommen herkömmliche Klorollen zum Einsatz, um 24 Verstecke für kleine Geschenke zu basteln. Das Beste daran? Diesen Adventskalender kannst du jedes Jahr wiederverwenden, da er sich stets neu befüllen lässt.

Folgende Utensilien sind nötig:

Schritt 1: Tannenformen zuschneiden

Damit dein selbst gemachter Adventskalender optisch an eine Tanne erinnert, musst du sowohl die Vorder- als auch die Rückseite entsprechend aus Bastelpapier zuschneiden. Um eine zeitlose und gleichzeitig weihnachtliche Optik zu erhalten, entschieden wir uns für grünes und cremefarbenes Papier.

Wir haben uns das Zuschneiden einfach gemacht und keinerlei Maße genommen. Stattdessen platzierten wir die Korollen in Tannenform direkt auf das Bastelpapier und zeichneten die Form mit Bleistift nach. Du kannst natürlich gerne ein Lineal zur Land nehmen. Aber wenn du dir Zeit lässt und in Ruhe vorgehst, klappt das auch freihändig ganz gut.

Zudem gelingen schöne Rundungen frei Hand am besten. Achte aber darauf, dass die Unterkante am Stamm der Tanne gerade ist. Schließlich soll der Adventskalender später stehen können.

Wenn du die erste Form aufgezeichnet hast, schneidest du sie aus und legst sie auf den Rest des Bastelpapierbogens. Nun die erste Form umfahren, ausschneiden und fertig sind zwei identische Tannenformen.

Versuche mit dem Papier sparsam umzugehen und schneide die Formen möglichst nah am Rand des Papierbogens aus. Dann kannst du die Reste noch anderweitig verwenden.

Schritt 2: Klorollen festkleben

Anschließend klebst du die Klorollen auf eine der Tannenformen. Damit der Kleber zuverlässig trocknet und alles gut hält, lege am Schluss ein Holzbrett oben drauf.

Schritt 3: Rand anfertigen

Aus dem grünen Bastelpapier haben wir dann den Rand angefertigt. Dazu einfach anhand der Klorollen die Breite des Streifens ermitteln und zuschneiden.

Wahrscheinlich brauchst du zwei Streifen, um komplett um die Tanne herum zu gelangen. Jetzt nacheinander die Klorollen seitlich mit Kleber bestreichen und nach und nach die Randstreifen fixieren. Mit Wäscheklammern fixierst du das Papier an den Klorollen. Lasse das Ganze mindestens eine halbe Stunde mit Klammern trocknen.

Schritt 4: Vorderseite mit Fenstern basteln

In der Zwischenzeit bereitest du die Vorderseite des Adventskalenders vor. Dazu einen Zirkel zur Hand nehmen und an den Durchmesser der Klorollen anpassen. Mit dem Zirkel 24 gleich große Kreise auf die Vorderseite aufzeichnen. Auch hier musst du dir keine großen Gedanken über Abstände und Maße machen. Da der Platz stark begrenzt ist, bleiben nicht viele Möglichkeiten. Orientiere dich an der fertigen Unterseite.

Wenn du dir unsicher bist, kannst du mit Lineal leichte Linien vorzeichnen, die du wieder wegradieren kannst, sobald alle Kreise fertig sind.

Schritt 5: Kreise nachzeichnen

Um der Vorderseite einen kreativen Look zu verpassen, haben wir die Bleistiftkreise des Zirkels mit rotem Buntstift bemalt. So wirkt der Kalender am Ende dekorativer.

Schritt 6: Fenster schneiden

Lege das Bastelpapier auf ein Holzbrett und schneide mit dem Cuttermesser ein Adventskalender-Fenster in jeden Kreis. Sei dabei vorsichtig, denn Cuttermesser sind sehr scharf! Nimm das Lineal zur Hilfe, um gerade Schnitte zu erhalten.



Schritt 7: Nummer auftragen

Gib jedem Fenster eine Nummer von 1 bis 24. Mische die Zahlen dabei. Schließlich dürfen Beschenkte gerne ein bisschen Suchen, bis sie die richtige Zahl erwischen ; )


Schritt 8: Kalender füllen

Jetzt hast du es fast geschafft. Nur noch die einzelnen Klorollen mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken füllen und schon kannst du den Kalender schließen. Bedenke, dass du aufgrund der begrenzten Größe der Klorollen nicht allzu viel und keine größeren Sachen hineinlegen kannst. Gewisse Dinge wie zum Beispiel Tee-Beutel oder kleine Botschaften auf Karten, haben wir zusammengerollt, um sie platzsparend verstauen zu können.

Schritt 9: Vorderseite festkleben

Jetzt trägst du am Rand und punktuell in der Mitte des Kalenders Kleber auf und legst die Vorderseite mit den Fenstern darüber. Nimm wieder das Holzbrett zur Hand, um das Papier zu fixieren. Lasse den Adventskalender über Nacht trocknen. Dann kannst du sicher sein, dass alles fest ist.

War doch gar nicht so schwer oder? Wir wünschen dir vorab viel Spaß beim Kreativsein und Schenken : )

Möchtest Du diesen Artikel bewerten?

Dieser Artikel wurde von insgesamt 351 anderen Nutzern im Durchschnitt mit 4,6 von 5 möglichen Punkten bewertet.

Ein DIY-Tutorial von Gabriele Klose

Gabriele Klose

Gabriele Klose ist seit 2011 selbstständige Webworkerin und Gesellschafterin der bohnline Medienservice GbR. Seither beschäftigt sie sich hauptberuflich mit der Texterstellung für zahlreiche Unternehmen. Gleichzeitig führt sie mehrere Blogs, darunter das Wohnmagazin wohncore.de. Dort lebt sie ihre Leidenschaft für Do-it-yourself, Dekoration und Ordnung aus. Mit Kreativität entwickelt sie regelmäßig neue Ideen und realisiert sie in individuellen Projekten.

Für wen suchst Du ein Geschenk?

Weiblich oder Männlich?

Welche Altersgruppe?

Irgendwelche Vorlieben?

In welcher Beziehung?

Wieviel darfs kosten?

von bis Euro
Filter zurücksetzen